Madrid im 19. Jahrhundert

In dieser Epoche wurden viele Teile Madrids fundamental umgestaltet.

In dieser Epoche wurden viele Teile Madrids fundamental umgestaltet, besonders von Josef Bonaparte, der nach dem Sieg Napoleons über Spanien die Herrschaft antrat und eine breite Prachtstraße im Zentrum der Stadt bauen wollte. Seine Pläne wurden von Isabella II. weitergeführt, die die Puerta del Sol umgestaltete, Boulevards und die Viertel Salamanca und der Ciudad Lineal anlegen ließ. Wieder möchten wir einen Rundgang vorschlagen, der dieses Mal auf der Plaza de Oriente, mit dem Teatro Real, dem Opernhaus Madrids beginnt.

Über die Puerta del Sol erreicht man die Calle del Prado mit dem Ateneo (dem Kunst- und Literaturzentrum Madrids), dem Congreso de los Diputados, dem Teatro de la Zarzuela und der Banco de España.Das Museo del Prado beinhaltet das bedeutendste Museum für Kunst Spaniens und eines der größten der Welt. Ein Besuch kann einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Der Parque del Retiro, etwas weiter, ist die wohl schönste Gartenanlage Madrids, in der man herrliche Spaziergänge oder auch eine Bootsfahrt auf dem großen See unternehmen kann. Die interessanten Bauwerke sind der Kristall-Palast und der Velazquez-Palast.

Melden Sie sich an

Die besten Angebote

Abbantage

Unser Ziel ist es, Ihr Leben leichter machen

1 Punkten = 1 Euro
Zimmer Upgrade
Kostenlose Übernachtungen mit Punkten
Late Check-Out
Mehr Vorteile